prev next
prev next

 
  •  

    Hot Tuna

    • Overdrive Pedal

    "Heiße HiGain-Sounds mit der Dynamik eines voll ausgesteuerten Röhren-Amps und einer Charakteristik zwischen Plexi und Rectifier, soll heißen von obertonreichen Scooped- bis zu harten, druckvollen Mid-Sounds." Gitarre & Bass 11/2008)

     
  •  

    Hot Tuna

    • Overdrive Pedal

    Sämtliche elektronischen Bauteile wurden nach klanglichen Aspekten selektiert und in engster Toleranz ausgemessen. Kürzeste Signalwege garantieren eine schnelle Signalverarbeitung und höchstmögliche Dynamik.

     
  •  

    Hot Tuna

    • Overdrive Pedal

    Alle Geräte werden vor der Auslieferung von uns einzeln abgestimmt. Diese Prozedur umfasst unter anderem die klangliche Selektion der ICs. Nur so können wir absolut identisch klingende Overdrives anbieten.

     

PEDAL INFOS:

 
 
 

Tonehunter High Gain

Das Hot Tuna ist ein Pedal, dass meine Kunden mir ins Lastenheft geschrieben haben. Wie oft habe ich im Laufe der Jahre diese Beschwerden gehört: „Mein Overdrive-Pedal ist auf der Bühne abgesoffen, zu viel Zerre, dass Signal vermatscht, da kam nur noch Mulm“. Gut, dass es gegen solche Übel das Tonehunter Hot Tuna gibt. Mein Ziel war es, einen Verzerrer zu bauen, der selbst bei heftigen Gain-Einstellungen zwischen augerissenem Plexi oder Dual Recti-Sounds immer transparent, punchy und hörbar bleibt. Ohne schwammige Bässe oder plärrende Höhen. Hot Tuna – if you can´t stand the heat, get out of it´s way!

 

Der satte Klang bedient Gitarristen von Fusion bis Modern Heavy. "Das ist das Fetteste, was ich bis jetzt gehört habe" ( Mick Woll)

 

"Heiße HiGain-Sounds mit der Dynamik eines voll ausgesteuerten Röhren-Amps und einer Charakteristik zwischen Plexi und Rectifier, soll heißen von obertonreichen Scooped- bis zu harten, druckvollen Mid-Sounds." (Gitarre & Bass 11/2008)

 
 

Dynamik

Tonehunter Overdrives zeichnen sich durch ein Dynamikverhalten aus, das man bislang nur von exzellenten Röhrenamps kannte: Mit dem Volume der Gitarre lässt sich das Gain perfekt dosieren, ohne das Obertöne bedämpft werden. Um diese Eigenschaften in einem Seriengerät garantieren zu können, mussten dafür Maßnahmen ergriffen werden, die im Pedalsektor bislang einmalig sind:

 
 

Handgefertigt, einzeln abgestimmt

Sämtliche elektronischen Bauteile wurden nach klanglichen Aspekten selektiert und in engster Toleranz ausgemessen. Kürzeste Signalwege garantieren eine schnelle Signalverarbeitung und höchstmögliche Dynamik. Und nicht zuletzt die mechanischen Bauteile komplettieren die kompromisslose Signalleitung.

 

Alle Geräte werden vor der Auslieferung von uns einzeln abgestimmt. Diese Prozedur umfasst unter anderem die klangliche Selektion der ICs. Nur so können wir absolut identisch klingende Overdrives anbieten.

 

 
 
 

MEDIA:

 
 
 

Videos

 

Dudley Taft live in 2012 mit Tonehunter Hot Tuna Pedal über den Clear Water Amp. Die Verzerrung kommt vollständig vom Hot Tuna.

 

 

Chris Lindner mit Tonehunter Hot Tuna, 2x12" Cab & Marshall JTM45 Tonehunter Mod

 

Jon Rosenau mit Tonehunter Hot Tuna

 

 

 

 

alle Tonehunter TV Videos sind auch direkt auf Youtube verfügbar: Tonehunter TV

 
 
 
 

TECHNISCHE DATEN:

 
 
 
  • Blow regelt das Master Volume
  • Voice regelt die Klangfarbe von weich und fett bis mittig offen
  • Burn regelt die Verzerrungsintensität
  • Chili gibt zwei Grundvoicings vor: Offen und direkt oder weicher und komprimiert
  • Dip gibt zwei Dynamikpresets vor: Starker Punch oder Legato-Style Kompression

 

  • Status LED
  • True Bypass On Off Switch
  • 9V DC Standard Buchse oder Batteriebetrieb

 

  • Neutrik In-/Out-Buchsen
  • Heavy Duty Aluminium Gehäuse mit besten Schirmungseigenschaften
  • High End Platine mit selektierten Bauteilen

  • Maße: